Nährstoffe, Bewegung & Medikamente

Osteoporose: Therapie

Ziel der Osteoporose-Behandlung ist es, Knochenbrüche zu vermeiden und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern oder zu erhalten. Eine gute Versorgung mit Calcium und Vitamin D bildet die Basis für alle weiteren Therapiemaßnahmen. Bei erhöhtem Risiko für Knochenbrüche können spezielle Osteoporose-Medikamente erforderlich sein. Wichtig ist, dass Betroffene sich darüber bewusst sind, dass in aller Regel eine Langzeittherapie erforderlich ist. Je früher mit der Therapie begonnen wird, umso besser. Erfahren Sie hier mehr über die Behandlung.

Osteoporose: Therapie im Überblick

Osteoporose: Therapie im Überblick

Eine effektive Osteoporose-Behandlung stützt sich auf sieben Säulen: Neben einer knochengesunden Ernährung spielen dabei zum Beispiel auch körperliches Training und spezielle Medikamente eine wichtige Rolle.

mehr erfahren
Basistherapie: Calcium & Vitamin D

Basistherapie: Calcium & Vitamin D

Calcium und Vitamin D sind wichtige Knochennährstoffe und bilden die Grundlage jeder Osteoporose-Behandlung. Denn Calcium ist ein wichtiger Knochenbaustein, während Vitamin D die Calcium-Aufnahme steigert und den Einbau des Minerals in den Knochen fördert.

mehr erfahren
Osteoporose: Medikamente

Osteoporose: Medikamente

Eine ausreichende Versorgung mit Calcium und Vitamin D kann durch entsprechende Medikamente aus der Apotheke gewährleistet werden. Zusätzlich können spezielle Osteoporose-Medikamente erforderlich sein, um dem Knochenschwund entgegenzuwirken.

mehr erfahren
Weitere Therapiebausteine

Weitere Therapiebausteine

Ein angepasstes Bewegungsprogramm ist ein wichtiger Bestandteil der Osteoporose-Behandlung. Darüber hinaus sollten Stürze vermieden und Schmerzen gezielt gelindert werden. Erfahren Sie hier mehr dazu.

mehr erfahren